Wie baut man Stärke auf?

0

Von welcher Stärke ist gerade die Rede? Nein es geht sich nicht um Reibungskraft, Fliehkraft oder Gewichtskraft.

Wer definiert Kraft? “ Bist du kräftig?“ Nein, du bist nicht zu dick. Physik interessiert jetzt auch nicht. Trotzdem kann die Welt froh sein, Menschen wie Isaac Newton gehabt zu haben.

Hast du dir schonmal darüber Gedanken gemacht, wann der beste Zeitpunkt ist, um Stärke aufzubauen. Lieber am Morgen oder am Abend? Weder noch! Mittags fragst du dich jetzt? Auf keinen Fall.

Der Beste Zeitpunkt um Stärke aufzubauen, ist wenn der Mensch in dem du Stärke aufbauen möchtest, am zerbrechlichsten ist. Bingo! Es geht sich nicht darum, wie DU Stärke in dir aufbaust, sondern wie DU Stärke in anderen aufbaust. Genau dann, wenn jemand ordentlichen Mist gebaut hat und er sich schon schuldig fühlt-er rechnet sogar schon mit ordentlicher Verurteilung und Tadel auf höchsten Niveau. “ Bist du denn des Wahnsinns-Wie kann man so blöd sein-Also das hätte ich von dir nicht erwartet, von anderen vielleicht aber nicht von dir, du solltest dich schämen-Ich bin echt enttäuscht von dir.“ So in der Art könnte es klingen. Bei dir schon mal der Fall gewesen? Lass uns doch mal ehrlich sein!!! Warst du noch nie, in solch einer Situation? Mit Sicherheit- Was hättest, du als Lieblingsreaktion empfunden? Sag jetzt bitte nicht, dass man dich für den Bockmist auch noch loben sollte! No go!

Davon soll auch nicht die Rede sein! Wenn jemand Mist baut, betrifft es in den meisten Fällen, auch andere, deshalb kann man es niemals gut heißen. Doch gehen wir von dem Standpunkt aus, dass dir deine Schuld bewusst bist und du es bereust. DU weißt, es war totaler Käse. Jetzt kommt der Erste, Zweite und Dritte und bohrt schön in der Wunde herum. Fühlt sich gar nicht gut an oder? Der Berg von Scham und Schuld steigt weiter, bis er größer ist als der Mount Everest.

Noch ein Tipp für die ganz harten. Fast jeder von euch, fühlt sich tief in seinem Inneren verletzt, auch wenn du auf dicken starken Mann machst. Du förderst damit nur noch, dass man mit dir so hart umgeht. “ Ja der braucht das eben auf diese Weise, er will es doch so-anders kommt es bei ihm nicht rein.“ , doch in Wahrheit hättest du den liebevollen Umgang, in deiner Schwäche gewollt.

Oft ist die Ursache, für den entstandenen Mist, nicht direkt offensichtlich. Du siehst, was dieser oder jener getan hat, aber warum, ist dir eigentlich nicht klar. Die betroffene Person selbst, weiß nichts von der eigentlichen Ursache. Oft tun Menschen Dinge, die sie nicht tun sollen und wissen nicht warum sie es tun, aber sie tun es. Die flüchtige Analyse des Geschehens, führt zu einem falschen Urteil.

Ein Beispiel: Ein Kind in der Schule, führt sich in der Klasse als der größte Macho auf. Er unterdrückt andere Mitschüler, mobbt sie und kränkt mit Worten. Die Schlussfolgerung könnte lauten, “ Das dies Verhaltensweisen sind, die in solchem Alter auftreten können-verglichen wird es mit dem Gesetzt des Stärkeren-das Männchen will sein Revier markieren und hat eigentlich keine schlechten Absichten, sondern will sich selbst schützen.

Doch was ist wenn dieses Kind schon früh Ablehnung erfahren hat? In jungen Jahren, mit negativen Worten bepflanzt worden ist, und daraus sein späteres Verhalten resultiert? Oft liegt die Wurzel, einiger Probleme viel tiefer in der Vergangenheit, als uns bekannt ist. Die falsche Behandlung, wird nicht das richtige Ergebnis ausspucken. Oder welcher Taschenrechner gibt als Ergebnis zwei aus, wenn mal ein-mal-eins eingibt? Simples denken, viel zu sehr unterschätzt, intensives Denken, zu unbequem. Um im Vorfeld Missverständnisse auszuräumen, bin ich kein Befürworter von Lob und Samthandschuh.Besonders nicht zur falschen Zeit. Das kann auch böse nach hinten losgehen. Klare Kommunikation, ist Grundvoraussetzung für eine ordentliche Entwicklung, egal welches Alter man hat.

Wie man meiner Meinung nach Stärke aufbaut, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

Hier zum zweiten Teil

Burning Muscles

Keine weiteren Beiträge