Mal ganz was anderes…
Kreuz mit Eigenschaften

Talent oder geistliche Gabe

Es gibt Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Talenten und geistigen Gaben. Beides sind Geschenke Gottes. Beide wachsen mit der Nutzung. Beide sollen im Auftrag für andere verwendet werden, aber nicht für egoistische Zwecke. 

Im ersten Korinther 12:7 heißt es, dass geistige Gaben gegeben sind, damit andere einen Nutzen davon haben und nicht wir selbst. Wie die beiden großen Gebote, Gott und andere zu lieben, folgt daraus, dass man seine Talente für diese Zwecke verwenden soll. Aber an wen und wann Talente und geistige Gaben vergeben sind, ist unterschiedlich.

Eine Person hat ein natürliches Talent als Ergebnis einer Kombination von Genetik (einige haben die natürliche Fähigkeit der Musik, Kunst oder Mathematik etc.) und der Umgebung (Aufwachsen in einer musikalischen Familie wird bei der Entwicklung eines Talentes für Musik helfen) erhalten, oder weil Gott den Wunsch hat, bestimmte Personen mit bestimmten Talenten auszustatten (zum Beispiel Bazeleel in Exodus 31:1-6).

Geistige Gaben sind für alle Gläubigen durch den Heiligen Geist gegeben (Römer 12:3, 6) zu der Zeit, wenn Du in Deinem Glauben an Christus für die Vergebung Ihrer Sünden bitten. In diesem Moment gibt der Heilige Geist den neuen Gläubigen die geistige Gabe.

Alles bewirkt ein und derselbe Geist; einem jeden teilt er seine besondere Gabe zu, wie er will. (1. Korinther 12,11).

Römer 12:3-8 listet die geistlichen Gaben wie folgt auf: Prophezeiung, anderen zu dienen (in einem allgemeinen Sinn), Lehren, Ermahnung, Großzügigkeit, Führung und Barmherzigkeit.

Erster Korinther 12:8-11 listet die Geschenke als das Wort der Weisheit (die Fähigkeit, spirituelle Weisheit zu kommunizieren) auf, das Wort der Erkenntnis (die Fähigkeit praktische Wahrheit zu kommunizieren), Glaube (ungewöhnliches Vertrauen in Gott), das Funktionieren von Wundern, Prophezeiung, Unterscheidung des Glaubens, Zungen (die Fähigkeit in einer Sprache zu sprechen, die man nicht gelernt hat) und die Auslegung der Zungen.

Die dritte Liste wird in Epheser 4:10-12 gefunden, die davon spricht, dass Gott Seine geistlichen Gaben an Apostel, Propheten, Evangelisten, Pastoren und Lehrer gibt. Es gibt dort auch eine Frage, wie viele geistliche Gaben es gibt, da keine zwei Listen gleich sind.

Während jemand seine Talente vielleicht entwickelt und später seinen Beruf oder Hobby in diese Richtung wählt, wurden geistliche Gaben durch den Heiligen Geist gegeben für den Aufbau der Kirche Christi.

Alle Christen spielen einen aktiven Teil im Evangelium von Jesus Christus. Alle sind aufgerufen und ausgestattet, um in das „Werk des Dienstes“einbezogen zu werden (Epheser 4,12).

Alle sind begabt, so dass sie alle aus Dankbarkeit an Christus und alles, was er für sie getan hat, ihren Beitrag leisten sollten. Durch ihren Beitrag und die Arbeit für Christus, werden sie den Sinn des Lebens erkennen.

Es ist die Aufgabe des Kirchenoberhauptes beim Aufbau der Heiligen zu helfen, so dass sie weiter für den Dienst, zu dem Gott sie berufen hat, ausgestattet werden können. Die beabsichtigte Folge der geistlichen Gaben ist, dass die Kirche als Ganzes wachsen kann.

Um die Unterschiede zwischen geistlichen Gaben und Talenten zusammenzufassen:

Ein Talent ist das Ergebnis der Genetik und/oder Ausbildung, während eine geistliche Gabe das Ergebnis der Kraft des Heiligen Geistes ist.

Ein Talent kann von jedem, Christ oder Nicht-Christ besessen werden, während geistliche Gaben nur von Christen besessen werden.

Während beides, die Talente und geistlichen Gaben zur Ehre Gottes und zum Dienst an anderen verwendet werden sollte, sind geistliche Gaben auf diese Aufgaben zu konzentrieren, während Talente für nicht spirituelle Zwecke verwendet werden können.

Selketalbahn Harz
Jesus st sunset

Kommentar hinterlassen